Das finden Sie hier

Beichtmöglichkeit

Messzeiten

Krankenbesuche

Taufe

Hochzeit

Begräbnis

 

Informationen für Pfarrangehörige

 

Pfarrkanzlei

Öffnungszeiten üblicherweise
Dienstags 16:00 – 18:00 Uhr im Pfarrhof Großmugl
geänderte Zeiten werden unter Gottesdienste und Termine bekanntgegeben

Telefonische Erreichbarkeit:
Pfarrhof Großmugl: 02268 / 6647
Pfarrhof Stockerau: 02266 / 62 771 – 18
Handy: 0664 / 73 681 748

E-Mail pfarre.herzogbirbaum@aon.at
w.brandner@gmx.at

 

Beichtmöglichkeit

jeden 3. Freitag im Monat nach der Messe
oder nach persönlicher Vereinbarung

nach oben

Messzeiten

Sonntagsgottesdienste finden im Wechsel mit den Pfarren Großmugl und Senning
um 08:00 Uhr / 09.30 Uhr / Samstag Vorabend 18:00 Uhr statt (Sommerzeit 19:00 Uhr)

Wochentagsmessen
Dienstag um 08:00 Uhr
Freitag um 17.00 Uhr (Sommerzeit 19:00 Uhr) abwechselnd in
Herzogbirbaum (mit Anbetung) / Nursch / Herzogbirbaum (Beichtgelegenheit) / Ottendorf

Sommerordnung
Während der Sommerferien finden auch die Freitagsmessen um 8.00 Uhr statt. In dieser Zeit gibt es keine regelmäßigen Beichtzeiten - Beichte und Aussprache nur nach persönlicher Vereinbarung.

genaue Zeiten bitte unter Gottesdienste und Termine nachschlagen

nach oben

Krankenbesuche

jederzeit nach tel. Vereinbarung

nach oben

Anmeldung zur Taufe

Infoblatt zur Taufanmeldung

Sie wollen ihr Kind taufen lassen...

Normalerweise werden Kinder in der Pfarre, in der sie wohnen, getauft.
Die Taufanmeldung ist nur in der Pfarrrkanzlei möglich.

Dafür benötigen Sie:

Taufpate

Ein Taufpate ist nur dann verpflichtend, wenn beide Kindeseltern nicht röm.kath. sind

In diesem Fall wählen Sie bitte einen Taufpaten, der röm.kath. ist.
Wenn er oder sie verheiratet ist, dann muss er/sie auch kirchlich verheiratet sein.

Taufgespräch

Vor der Taufe findet noch ein Taufgespräch mit dem Taufpriester statt.

Taufe in einer anderen Pfarre

Sollten Sie daran denken, die Taufe in einer anderen Pfarre zu feiern, dann müssen Sie sich dennoch
in der Heimatpfarre anmelden. Dort bekommen Sie eine Tauferlaubnis für die Kirche Ihrer Wahl.

Die Anmeldung sollte 4-6 Wochen vor dem gewünschten Tauftermin erfolgen.

Im Advent und in der Fastenzeit finden keine Taufen statt!

nach oben

 

Anmeldung zur Trauung

Infoblatt zur kirchlichen Trauung

Wir freuen uns über Ihren Wunsch, Ihre Ehe unter den besonderen Segen Gottes zu stellen,
indem Sie kirchlich heiraten. Für die Anmeldung zur Trauung sollten Sie Folgendes wissen:

Diese Dokumente sollten zur Anmeldung mitbringen:

Wenn möglich:

Wenn schon einmal standesamtlich verheiratet zusätzlich:

 

Eheseminar

Für eine kirchliche Trauung ist der Besuch eines Eheseminares Voraussetzung.

Die Pfarre selber organisiert keine Eheseminare. Sie bekommen aber die notwendigen Unterlagen
bei der Anmeldung.

Die Anmeldung sollte mindestens ein halbes Jahr vor dem gewünschten Termin stattfinden

Eheprotokoll

Die notwendigen kirchenrechtlichen Voraussetzungen für die Eheschließung werden im Rahmen
eines Gespräches mit einem Priester erklärt.

Für dieses so genannte Eheprotokoll sind prinzipiell die Priester jener Pfarre zuständig,
bei der Sie die Trauung angemeldet haben (meistens die Wohnpfarre).

Um auf mögliche Probleme zeitgerecht reagieren zu können, empfiehlt sich dieses Gespräch nach
Anmeldung der Trauung im Sekretariat und mindestens 3 Monate vor dem Hochzeitstermin zu führen.

Vorbereitung auf die Trauungsfeier

Alles, was den Ablauf der Trauungsfeier betrifft, benötigt die rechtzeitige Absprache mit dem
Priester bzw. Diakon, der dieser Feier vorsteht.

nach oben

 

Begräbnis - Hilfestellung bei einem Todesfall

Infoblatt für Begräbnisse

Wenn der Angehörige zu Hause verstorben ist

 

Wenn der/die Angehörige im Spital verstorben ist

Mit dem Spital klären, ob eine Verabschiedung möglich ist und wann der/die Verstorbene freigegeben wird.

Erst nach der Austellung des Totenscheines können die nächsten Schritte getätigt werden.

 

Folgende Kosten sind nach dem Begräbnis zu begleichen

nach oben

Wichtige Telefonnummern

nach oben